Angkor What?

Der Besuch von Angkor Wat war der Hammer, drei Tage sind wir in den Ruinen herumgewandert. Die Ruinen sind über viele Quadratkilometer verteilt und man kann schön mit dem Fahrrad dazwischen herumfahren. Dies ist jedoch auch nötig um das größte religiöse Gebäude der Erde zu sehen. Die Tempel sind von Wassergräben umgeben, die zum Teil mehrere hundert Meter breit sind. Dazwischen liegen Becken zur Bewässerung der umliegenden Felder. Zwei der Becken sind 1,8km mal 7km groß. Mir ist unklar wie diese Sachen damals gebaut wurden.  Zwischen 900 und 1500 war Angkor Wat die Hauptstadt des Khmer Reiches. Damals hatte die Stadt über eine Million Einwohner.

Zwischen den Tempeln stehen zum Teil die Urwaldriesen 60m hoch. Manche wachsen sogar auf den Tempeldächern oder auf den Mauern. Ein sehr schönes Ambiente. Der Tempelkomplex von Ta Phrom lieferte auch die Vorlage für Tomb Raider (manche von euch dürften sich noch erinnern).

Ursprünglich waren es reine Hindutempel jedoch wurde Kambodscha irgendwann  buddhistisch. Die Tempel wurden dann ein bisschen erweitert aber die Symbole der alten Religion wurden nicht entfernt. Die Brücken über die Wassergräben symbolisieren z.B. den hinduistischen Schöpfungsmythos “Das Quirlen des Milchozeans”. Dabei besteht ein Geländer der Brücke aus Devas und weiteres aus Asuras.

https://de.wikipedia.org/wiki/Milchozean

Hier könnt ihr nochmal nachlesen, wenn es euch im Detail interessiert.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s