Kep

Die nächste Station der Reise war Kep, die selbsternannte Krabbenhauptstadt von Kambodscha (siehe Bild 1) Dort haben wir uns auf die Suche nach einem ordentlichen MTB gemacht und sind im Sailing Club fündig geworden. So konnten wir den Kep National Park damit unsicher machen. Bild 2 zeigt eine Großkatze oder ein Faultier wie es zwischen zwei Mahlzeiten auf einem Baum ruht. Leider ist meine Artenkenntnis zu schlecht um es weiter zu spezifizieren. Einen weiteren Tag waren wir wandern im Park und haben dabei diese schön große Spinne gefunden (Bild 6). Sogar die Affen ließen sich blicken(Bild 7). Im Bild 8 ist die berühmte Durian zu sehen. Diese Frucht stinkt abartig und ist geschmacklich Käse am nächsten. Zum Schluss gabs noch bissl kitschige Romantik auf der Butterflyfarm. Am Rande des Nationalparks gibt es einen großen Käfig voller schöner Blüten und verschiedener Schmetterlinge.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s