Good Morning Vietnam

“Hauptsache bis dahin war es schön.”

Die letzten Tage hab ich in Ho-Chi-Minh-City verbracht. Ein krasser Wechsel von Kambodscha. Die Stadt hat ca. 10Mio Einwohner und ca. 6Mio Motorräder. Das merkt man zum Beispiel beim verzweifelten Versuch eine achtspurige Straße zu überqueren. Der Trick ist dabei zu warten bis nur noch Motorräder und kleine PKW kommen aber keine Busse oder LKW mehr. Dann muss man langsam los laufen, aber mit konstanter Geschwindigkeit. Die Motorräder fahren dann vor und hinter einem dicht mit ca. 40km/h vorbei. Dabei ging mir durch den Kopf: “Ich will noch nicht wiedergeboren werden.” Sobald einen die ersten Frachtgüter der Motorräder streifen dachte ich dann: “ich hab noch so viel in diesem Leben vor.” Naja aber sobald man es geschafft hat fühlt man sich schlagartig wieder schön lebendig. Eine Straße konnte ich nicht überqueren, es ging wirklich nicht. Da hab ich mir ein Motorradtaxi genommen. Auch eine Errungenschaft von Südostasien. Das sind Taxis die aber aus einem Fahrer mit einem 125er Roller und einem Helm für den Fahrgast bestehen. Dann muss man die Augen zu machen und los gehts.
Naja so bin ich wenigstens in endlicher Zeit zum Ziel gekommen.

Achja ich hab mir das historische Museum von HCMC angeschaut, die Tunnel von Cu Chi und noch einen kleinen Ausflug über den Mekong unternommen.

Advertisements

One thought on “Good Morning Vietnam

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s