Hanoi-Cat Ba

Ein weiterer Inlandsflug brachte mich von Hué nach Hanoi. Mein erster Besichtigungspunkt war das Mausoleum von Ho Chi Minh. Dieses Mausoleum ist ein gigantischer Bau der das Regierungsviertel dominiert. Der Leichnam von Onkel Ho wird dort in einem gläsernen Sarg ausgestellt. Das entspricht nicht ganz seinem letzten Willen. Sein letzter Wille war verbrannt zu werden und auf drei Hügeln in Vietnam verstreut zu werden. Am Sarg selbst musste man im straffen Schritt vorübergehen. So konnte ich den Leichnam lediglich ca. 15 Sekunden sehen. Das dritte Bild zeigt eines der Wahrzeichen von Hanoi. Es ist eine winzige Pagode die auf einer Säule in einem kleinen Teich steht. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich gut zu Fuß erkunden, das ist ein großer Vorteil gegenüber Ho-Chi-Minh-Stadt.

Die nächste Station war Cat Ba. Das ist eine kleine Stadt auf der gleichnamigen Insel am Rande der Halongbucht. Von dort aus hab ich eine Bootstour durch die Bucht unternommen. Allerdings hat das Wetter nicht so sehr mitgespielt. Aber das seht ihr ja selbst auf den Bildern. Ein Teil der Tour war eine zweistündige Runde mit dem Kajak zwischen den Felsen. Dabei konnte man durch Höhlen paddeln, das  hat Spaß gemacht. Das Wasser ist allerdings ziemlich kalt. Die Halongbucht hat mich stark an Palawan erinnert. Nur war das Wetter dort ein Traum. Dafür lagen Ölklumpen am Strand.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s